Therapeutin & Wegbegleiterin für ...

  • Körperorientierte Psychotherapie
  • Prä- und perintale Traumatherapie
  • Osteopathie
  • Meditation & Körperachtsamkeit
  • Selbserkenntnis & Bewusstseinerweiterung
  • emotionaler & physischer Detox

Als Luftelement war das Reisen und entdecken anderer Kulturen und Lebensweisen schon sehr früh Teil meines Lebens. Nach einigen Jahren erkannte ich, das es eigentlich das Suchen nach mir selbst war, das sich im Reisen ausgedrückt hatte. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Worte eines Mönches, die er zu mir sagte: "Du kannst aufhören zu reisen. Du brauchst das nicht mehr. Alles was du suchst, hast du in dir." Zuerst verstand ich nicht ganz was er meinte. Reisen in fremde Länder, wunderbare Orte entdecken, Menschen mit anderen Denks- und Lebensformen kennenlernen ist doch etwas Wunderbares. Erst ein paar Jahre später, spürte ich die wahre Bedeutung und erkannte den tieferen Sinn dieser Sätze an mich. Und so wurde die äußere Reise zu einer Inneren Reise und ich erkannte, dass ich den inneren Weg bereits begonnen hatte zu beschreiten, ohne das es mir wirklich bewusst war. Mit dieser neuen Erkenntnis kam auch das Staunen und die Demut gegenüber der Schöpfung. Auch beruflich war der Wunsch nach dem ganzheitlichen Verständnis der Systeme und Funktionen unseres Organismus gegenwärtig. Es war immer die Frage nach den Anfängen der "Probleme" präsent. Was ist die Ursache hinter der Ursache? So lag es nicht fern, dass ich von der Therapie mit Erwachsenen, zur Kindertherapie kam. Ich folgte der Zeitachse des menschlichen Lebens immer weiter in die Vergangenheit über den Zeitraum der Schwangerschaft hinaus.

Geprägt durch meine eigene Gesundheits- und Lebensgeschichte ging die Suche und das Begreifen was Gesundheit ist, gemeinsam mit meinem Mann weiter. Auf diesem Weg durfte ich von sehr guten Lehrern lernen, nicht nur auf dem beruflichen Weg, auch für meine persönliche Entwicklung. Die Verschiedenheit dieser Lehrer und Wegbegleiter zeigte mir unterschiedliche Sichtweisen auf in Bezug auf was Leben und Gesundheit bedeutet.

Aus dieser Erfahrung heraus wurde mir bewusst, dass es nicht "die eine Therapie" gibt. Wo steht der Mensch gerade, und was braucht er in diesem Moment? Es gibt verschiedene Therapieansätze, und wenn man sich ernsthaft auf den Weg macht, dann kommt man, egal wo man startet, doch immer an den einen Punkt: der Ursprung der eigenen Geschichte.

Ausbildung & Kompetenzbereiche

Bereich Psychotherapie

  • Seminar bei Karlton Terry
  • Prä- und perinatale Körperpsycho- und Traumatherapie (nach Franz Renggli)
  • Psychokinesiologie
  • Genogrammarbeit

Bereich der Medizin

  • Osteopathie (Holistéa ehemals COE)
  • Kinderosteopathie (OZK Wien)
  • Heilpraktikerin
  • Ursachen- und Umweltmedizin bei Dr. med. Joachim Mutter
  • Kinesiologie nach Dr. med. Dietrich Klinghardt
  • Einfluss der Ernährung auf die Gesundheit - Ernährungmedizin und - konzepte mit Orthomolekular Medizin
  • Physiotherapie (mit diversen fachspezifischen Weiterbildungen)

Seminarleiterin & Coach

  • Dozentin mit Lehrtätigkeit in verschiedenen osteopathischen Fächern
  • Supervision und Betreuung der Studenten in der Lehrklinik
  • Betreuung und Ausbildung von Dozenten-Anwärtern für Osteopathie
  • Postgraduierte Kurse in der pädiatrischen Osteopathie
  • Workshop's

Selbsterfahrung & Bewusstseinsarbeit

Eine meiner wichtigsten Erfahrungen, die mein Leben veränderte, war das Erleben und Erlernen der Vipassana Meditation. Den ersten Kontakt mit Vipassana hatte ich in einem buddhistischen Tempel in Thailand, wo ich mich für meinen persönlichen Retreat zurück zog, um innere Ruhe zu finden. Hier fand ich mit Hilfe der Vipassana Meditation den Zugang zu meinen Körper-empfindungen und vieles mehr.

Seitdem sind Vipassana und Stille-Retreats wichtige Teile meines Weges.

Durch die Erforschung meiner eigenen Geschichte, u.a. auch mit Hilfe von Schamanen in Peru, wurde mir vieles plötzlich sehr klar. Die Annäherung an mein verletztes inneres Kind war nicht einfach. Es war mit Arbeit und Schmerz verbunden. Aber ein Weg der unumgänglich ist, wenn man nach der Wahrheit sucht.

Eine besondere Erfahrung war das Dunkelretreat. Mit der bewussten Entscheidung für die Dunkelheit für 10 Tage konnte ich nochmals in die Tiefe meines Inneren abtauchen und dem Unterbewusstsein ein Raum zur Öffnung geben. Sich selbst begegnen, die hellen und dunklen Seiten anschauen, Staunen und auf einer Ebene Verstehen für die es keine Worte gibt.

"Das Paradies ist der Ort, an dem man seine Funktion erfüllt und seine Arbeit gerne erledigt." (Ernst Götsch)

Zeit für Veränderung. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt!

Der Traum von einem Ort

an dem Menschen sich wohl fühlen und zu ihrem wahren sein finden.

Es sollte ein Ort sein, fernab der Menschenmengen, in der Natur, wo man sich wieder mit ihr verbinden kann. Ein Ort an dem man aufgeben kann, was einen belastetet, um eine leere Leinwand zu schaffen für Bild, das man für sich selber möchte. Auf dieser Leinwand ist alles möglich.

Erst als wir, nach intensiver Suche, alles losgelassen haben ohne zu wissen was auf uns zu kommen wird, konnten wir den Weg sehen der vor uns lag. Dieser Weg führte in den Süden nach Brasilien

"Vez da Vida", mit der sinngemässen Bedeutung: "Jetzt ist die Zeit zu leben", ist ein Ort für diejenigen, die nach Selbsterkenntnis suchen, ihr Bewusstsein erweitern möchten und ihr Leben authentischer und sinnvollere (neu) gestalten möchten. Hier kannst du dir Auszeit vom Alltag und deinem Umfeld nehmen.