Gesundheit als Lebensstil

Feng Shui für die Seele

Es gibt Zeiten, in denen wir uns alle ein wenig verloren fühlen und uns fragen, wo wir den falschen Weg eingeschlagen haben. Phasen, in denen es so aussieht, als käme nie wieder etwas Gutes auf uns zu, oder als würden die schlechten Dinge einfach nicht aufhören, aufzutauchen.
Wenn sich die Ereignisse überwältigend anfühlen, könnte es so aussehen, als ob man nichts mehr unter Kontrolle hat. Wenn man nicht aufpasst, kann ein Gefühl der Ohnmacht überhandnehmen und sich festsetzen. Warte nicht, bis du an dem Punkt angelangt bist, an dem du dich festgefahren fühlst.

                                                                                                                                                 Feng Shui ist ein Weg zur Lebensgestaltung, der nach einem harmonischen Gleichgewicht der fünf Elemente und der Yin-Yang-Energie strebt. Es zeigt den Weg zur Harmonie zwischen dem Menschen und seinem Umfeld. Dazu ist es wichtig, die Umgebung entsprechend zu wählen und gestalten. Das Gleiche gilt auch für die Seele. Was nährt deine Seele? Wodurch bekommt sie Kraft und den Raum, sich zu entfalten? Welches sind die negativen Energien, die es zu vermeiden gilt, und was stärkt dein Inneres?

Es ist wichtig, jetzt damit zu beginnen, gesunde Gewohnheiten anzunehmen, die dir helfen, deine Seele, deinen Geist und deine Körper zu nähren.

Nimm dir Zeit, um emotional, spirituell und physisch alles loszulassen, was für dich keinen Wert mehr hat.


Gründliche Reinigung für Körper & Geist


Welches sind die nötigen Schritte dazu?

Kleidung, die nicht passt oder die du seit über einem Jahr nicht mehr getragen hast.

Lebensmittel, die dich nicht nähren und Energie rauben. Zu viel Süsses, Alkohol, Zigaretten, andere Suchtmittel, zu viel Kaffee, ... Alles, was deinem gesunden Körper im Wege steht.

Unterlagen, alte Rechnungen, Briefe, Notizen, ... die du nicht mehr brauchst und die nur Staub ansetzen.

Bekannte oder Freunde, die dir gegenüber nicht unterstützend, freundlich oder liebevoll sind.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, der Seele etwas Gutes zu tun. Was dir dann bleibt, sind die Menschen und Dinge, die dir das Gefühl geben, am glücklichsten zu sein, geliebt und unterstützt zu werden.

Die Natur ist voller Energie. Egal ob Sonne, Regen Wolken. Natur ist erstaunlich auszusehen und zu riechen. Sie ist an vielen Orten zu finden, auch in Form von einem Baum in der Stadt.

Verbringe Zeit in der Natur


In einer kanadischen Studie mit über 10.000 Teilnehmern wurden die Auswirkungen eines 30-minütigen Aufenthalts in der Natur über 30 Tage getestet. Die Teilnehmer berichteten über folgende Ergebnisse:

Eine Steigerung ihres Wohlbefindens.

Sie empfanden sich bei der Arbeit produktiver.

Sie fühlten sich glücklicher.

Ihr Energieniveau war höher.

Sie schliefen deutlich besser und hatten weniger Schlafstörungen.

Das Gefühl von Stress und Negativität gingen zurück.

All das, nur weil man jeden Tag 30 Minuten draußen verbringt. Angesichts des hektischen Lebensstils von heute weiß ich, dass es für manche Menschen sehr viel erscheint, jeden Tag 30 Minuten aus ihrem Terminkalender herauszunehmen. Vielleicht passt es besser, in deinen Terminkalender ein paar dieser Zeitfenster bis zum Wochenende einzusparen und ein paar Stunden spazieren zu gehen? Wenn du meinst, dass du nicht die Zeit hast, eine Stunde draußen zu verbringen, dann ist es womöglich an der Zeit, deinen Zeitplan zu überdenken.

Wir atmen, ob wir darüber nachdenken oder nicht. Was ich meine, ist das bewusste Atmen als eine Möglichkeit, eine Fülle von körperlichen und emotionalen Vorteilen zu gewinnen.

Einfach atmen

Es geht um die Art und Weise wie du atmest. Bewusstes Atmen hilft dir, dich zu konzentrieren, dich weniger gestresst zu fühlen und deine Muskeln zu entspannen.

Atmen setzt Giftstoffe frei, verstärkt die Muskeln und stärkt Ihr Immunsystem.

Atme ...

  • durch die Nase
  • gleichmässig in Bauch und Brustkorb
  • gleichmässig

Sorge vor allem für ausrreichend Sauerstoff, d.h. wenn du sehr viel Zeit in geschlossenen Räumen, ist regelmässiges lüften sehr wichtig und stelle dich ófer an ein geöffnetes Fenster und atme ganz bewusst, tief und langsam.

Im Augenblick zu sein ist ein zentrales Thema in unserem Alltag. Wenn wir uns ein paar Augenblicke Zeit nehmen, um einfach still zu sein, unseren eigenen Gedanken boabachten oder auch nur wahrnehmen was gerade da ist, hilft das.

Meditieren 


Je öfter du meditierst und je länger du es tust, desto besser, entspannter und präsenter wirst du dich fühlen. Es wird dir helfen, alltägliche Situationen einfacher zu steuern.
Konzentriere dich auf deinen Atem, nicht auf deine Gedanken. Du bist dir bewusst, dass Gedanken da sind.Erlaube ihnen zu kommen, ohne das du auf den Inhalt schaust, und erlauben ihnen dann, ebenso wieder zu gehen und dich erneut auf den Atem zu konzentrieren.

Wenn du wirklich deine Seele nähren möchtest, musst du auch deinen Körper mit richtiger Nahrung ernähren:

Gesunde Nahrung essen


Essen mehr unverarbeitetes Gemüse und Obst in Bioqualität

Vermeide Zucker (mit Ausnahme des Zuckers in Obst)

Trinke mehr Wasser - es spült Giftstoffe aus, spendet Feuchtigkeit und hilft dir, dich länger satt zu fühlen.

Hier findest du mehr  Infos dazu Ist bio immer gesund? & 6-Schritte-Programm

Verbringe Zeit mit Menschen, die dich glücklich machen und dich unterstützen.

Verbringe Zeit mit Menschen die dir gut tun


Auch Menschen können uns Energie rauben. Wer kennt das nicht, du freust dich auf ein Treffen mit einer Freundin und danach bist du wider Erwarten ausgelaugt und müde. Wir wollen einfach nur das Gefühl haben, dass wir gehört werden und dass wir geliebt werden, egal was passiert. Mit Menschen unsere Gedanken teilen, die auf der gleichen Welle sind wir. Die aber auch ehrlich sind zu uns und uns nicht nach dem Mund reden. Uns aufrichtig in die Augen schauen und einfach nur da sind, wenn es nötig ist.Halte dich an den Menschen, die das für die tun können. Sie werden dir immer helfen, dich daran zu erinnern, warum du so ein einzigartiger Mensch bist. Das ist Nahrung pur für deine Seele.

Körperliche Bewegung kann Klarheit bringen.

Regelmässige Bewegung


Regelmäßiges Training kann die Stimmung verbessern und Gefühle von Depressionen, Angstzuständen und Stress reduzieren.
Bewegung steigert die Produktion von Endorphinen, die bekanntermaßen dazu beitragen, positive Gefühle zu erzeugen und die Schmerzwahrnehmung zu verringern. Sie bewirkt Veränderungen in den Teilen des Gehirns, die Stress und Angst regulieren. Es erhöht die Empfindlichkeit des Gehirns für die Hormone Serotonin und Noradrenalin, welche Gefühle von Depressionen lindern.

Unabhängig von der Art des regelmäßigen Trainings steigert es dein Energieniveau. Tagsüber fühlst du dich lebendiger und in der Nacht fördert es einen besseren Schlaf. Und damit auch deine Regenerationsphase.

Fange langsam an und bauen es auf.          15 Minuten tägliche Bewegung steigert bereits deine Energie und Glücksgefühl. Finde etwas, was dir wirklich Spaß macht, und es wird dir helfen, an deinem Ziel festzuhalten. Tu dich mit jemanden zusammen. So könnt ihr euch gegenseitig unterstützen.

Wähle etwas mit einer positiven Botschaft, damit du selbst positiv bleibst.

Lese inspirierende Bücher


Bücher haben die Macht zu inspirieren und können uns ermutigen, großartige Dinge zu tun. Sie sind eine Schatzkammer des Wissens und Erkenntnisse und sind mehr als nur Wissenschaft und Logik. Sie lehren uns auch über Moral und ethische Werte.
Bücher können zu einem unserer Wegweiser oder Ratgeber werden. Während die Menschen in älteren Zeiten fast immer bei Mitgliedern der Familie mit Lebens-erfahrung Rat geholt haben, können wir dies in der heutigen Zeit auch durch Bücher finden.
Wir alle haben eine besondere Reise mit dem Lesen von Büchern und dem Schreiben.

Wo oder wie kannst du am besten auftanken oder auch Ruhe finden?

Finde deine persönliche Ressource


Finde deine persönliche Ressource!
Eine Ressource ist etwas, auf das du zugreifen kannst, um Energie aufzutanken, dich geborgen zu fühle, etwas, was dir Kraft und Ruhe gibt. Es ist etwas, auf das man in Schwierigkeiten zurückgreifen kann.Dies kann ein Ort sein, der für dich sehr speziell ist, z. B. ein bestimmter Ort in der Natur oder ein spezieller Baum.Eine Tätigkeit, welche dir Freunde bereitet, wie z. B. malen, töpfern, musizieren oder andere kreative Tätigkeiten. Auch lesen oder tanzen kann eine Ressource sein. Etwas, wo dein Herz aufgeht!


Du möchtest noch mehr erfahren oder ganze konkrete Unterstüzung haben, dann schreibe mir!

oder schreibe direkt hier ein Kommetar!